Wer kennt sie nicht, die Geschichten von Rotkäppchen, den sieben Geißlein oder Schneewittchen? Märchen sind ein wertvolles kulturelles Gut, das von Generation zu Generation weitergegeben wird und einen hohen Bildungswert hat. In unserem letzten Treffen der “Starken Mamas” haben wir uns intensiv mit Märchen und ihrer pädagogischen sowie sprachlichen Rolle beschäftigt. 

Zunächst tauschten wir uns über Volksmärchen aus unseren Heimatländern aus. Dieser Austausch zeigte die kulturelle Vielfalt und Gemeinsamkeiten unserer Herkunftsländer. Ein wichtiger Aspekt war die Rolle von Märchen in der Schule, wo sie zur Vermittlung von moralischen Werten, zur Anregung der Vorstellungskraft und zur Förderung der Sprachfertigkeiten genutzt werden. 

Im Anschluss widmeten wir uns der Verbesserung unserer grammatikalischen Sprachfertigkeiten, insbesondere der verschiedenen Vergangenheitsformen. 

Unser Treffen war eine bereichernde Erfahrung, die uns die kulturelle und pädagogische Bedeutung von Märchen näherbrachte und unsere sprachlichen Fähigkeiten verbesserte.  

 

💡 Das Projekt “EngagemenTräume – Starke Mamas” wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert und findet in Kooperation mit der Suttschule Kempten statt. Das Projekt wird vom Sozialdienst muslimischer Frauen Kempten – SmF Kempten e.V. durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, geflüchtete Mütter zu stärken und ihnen eine integrative Perspektive zu bieten.